|    So finden Sie uns in Facebook:   

Die Geschichte des ehemaligen Stadtteils Heilig Geist

Der Rad- und Fußgängerüberweg über den Kreisverkehr vor dem Ettendorfer Tunnel ist im Sommer 2020 fertiggestellt worden. Der Historische Verein für den Chiemgau zu Traunstein e. V. hat die Gelegenheit genutzt und mit Unterstützung des Traunsteiner Stadtarchivs auf einer Infotafel die Geschichte des ehemaligen Stadtteils Heilig Geist dargestellt. 

Diese Tafel war ursprünglich am oberen Ende der Brücke vorgesehen, doch hatte sich der Historische Verein entschlossen, diese an der von der Stadt angebrachten Plattform am unteren Beginn der Brücke aufzustellen. Dazu war es jedoch notwendig, einen Sockel einzubauen, auf dem nun diese Tafel befestigt ist. Sie ist auch mit einem QR-Code ausgestattet, über den man sich die Informationen auch aus dem Internet holen kann.

Dieses Projekt ist dadurch zwar erheblich teurer geworden, passt nun aber optimal in dieses Ensemble, denn die Plattform wird im kommenden Jahr von der Stadt noch mit einer Ruhebank ausgestattet. Das Foto auf der Infotafel stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und zeigt die damalige Bebauung mit der Hl.-Geist-Kirche, dem Leprosenhaus und dem Kloster Sparz. Interessant ist die Tatsache, dass die Perspektive auf dem Foto in etwa mit jener des Fotos übereinstimmt, so dass sich die Betrachter ein genaues Bild machen können von dem Standort der jeweiligen Gebäude, an deren Stelle sich nunmehr der Kreisel befindet.

Bei der Finanzierung konnte der Historische Verein auf die Unterstützung durch den Lions Club Traunstein und den Traunsteiner Steinmetzbetrieb Weinmann, wofür wir uns vom Verein sehr herzlich bedanken.

Hans Helmberger
12.11.2020


siehe auch unser Projekt Hl. Geist

 

Unsere Jahrbücher

Die Jahrbücher des Historischen Vereins
für den Chiemgau zu Traunstein e. V.
gegründet 1889

 

Das neue Jahrbuch 2020 des Historischen Vereins Traunstein ist im Buchhandel sowie beim Stadtarchivar Franz Haselbeck erhältlich!
(Themenschwerpunkt sind menschliche Schicksale)

Mit Klick auf das Bild finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Jahrgänge mit den Titeln der jeweiligen Beiträge bis zurück zum Jahr 2001.


Mitglieder des Vereins erhalten das jeweils im Dezember erscheinende Jahrbuch kostenlos zugesandt.
Es lohnt sich also, Mitglied zu werden, denn das Jahrbuch ist bereits der halbe Mitgliedspreis!
Für Nichtmitglieder beträgt der Bezugspreis 9,80 €.

Angebot zum Sonderpreis! Solange Vorrat reicht!

Öffentlicher Anschlag

Plakate reich dokumentiert als Spiegel der
Traunsteiner Stadtgeschichte

Das von unserem Verein finanzierte Buch von Stadtarchivar Franz Haselbeck «Öffentlicher Anschlag - Plakate als Spiegel der Traunsteiner Stadtgeschichte» wird jetzt zu einem Sonderpreis von 25,00 € statt wie bisher für 29,80 € angeboten, wenn Sie das Buch hier über Kontakt privat bestellen. Im Buchhandel gilt weiterhin der Originalpreis.
Der Autor hat anhand zahlreicher Plakate des 19. und 20. Jahrhunderts Ereignisse der neueren Traunsteiner Geschichte dargestellt und diese mit interessanten Bildern und Texten angereichert. Das 272-seitige Buch im Format DIN A4 gibt es im Buchhandel, im Verlag «Traunsteiner Tagblatt» sowie im Stadtarchiv direkt beim Autor. Greifen Sie zu, solange das Angebot steht!

 

Zum Seitenanfang