|    So finden Sie uns in Facebook:   

Salz - Warum, was, wie und was kommt danach?

"Salz und Chemie"

Der Vortrag von Valentin Haselbeck, Geologe, am 27.09.2019 mit dem Arbeitstitel "Salz und Chemie", sollte einmal einen Einblick in die Welt des Salzabbaus aus Sicht der Wirtschaft geben.
Dies bedingte auch die Einteilung des Vortrags - Salz, Warum, Was, Wie und Was kommt danach - was dann auch der endgültige Titel war.

Der Erste Teil beschäftigte sich also mit der Frage, wofür wir Salz eigentlich abbauen. Hier konnte naturgemäß nur ein kleiner Ausschnitt behandelt werden, der sich auf die Verwendung von Salz in Industrie und Landwirtschaft beschränkte. Aber auch sozioökonomische Aspekte wurden erwähnt. So stellt der Salzabbau einen wichtigen Arbeitgeber in strukturschwächeren Regionen dar. 

Valentin Haselbeck: Salz und Chemie (Foto: copyright Helga Haselbeck)
Archiv Valentin Haselbeck

Der nächste Abschnitt befasste sich mit der Frage was genau Salz eigentlich ist. Auch hier konnte nur ein kleiner Ausschnitt gezeigt werden, der sich auch die häufigsten Chloride und Sulfate beschränkte, die das Salzgestein aufbauen. Bekanntestes Beispiel hier ist das Steinsalz, auch Halit genannt. Auch ein kurzer Ausflug in die Salzgeologie wurde unternommen.

Der dritte Teil fokussierte sich auf die verschiedenen Methoden des Salzabbaus, bergmännisch unter Tage oder durch Solung. Aber auch andere Methoden wurden kurz vorgestellt wie zum Beispiel der Abbau im Tagebau oder durch Evaporation von Meersalz. Im letzten Abschnitt wurde kurz auf die Folgen sowie die potentiellen Nachnutzungsmöglichkeiten des Salzabbaus eingegangen.Im Anschluss an den ca. fünfundvierzigminütigen Vortrag schloss sich noch eine rege Diskussion mit Fragen und Antworten an.

Glück Auf!

Unsere Buchvorstellung

Traunstein ohne Salz?

Das neue Buch zur Stadtgeschichte
Buchvorstellung von Franz Haselbeck 

Traunstein ohne Salz? Unter diesem bewusst mit einem Fragezeichen versehenen Titel gehen neun Traunsteiner Autoren der Geschichte des Salzhandels in Traunstein und der Salzproduktion in der benachbarten Saline Au nach. Dem Leser werden dabei verschiedenste Aspekte der Verbindung des „Weißen Goldes“ mit der Geschichte der Stadt Traunstein vor Augen geführt. Und er soll sich dabei stets die Frage stellen.

weiterlesen ... 


Das Buch ist im Traunsteiner Buchhandel, im Stadtarchiv sowie bei den Theatervorstellungen „Spitzunudel und die nasse Dirn“ zu erwerben.
Der Verkaufspreis ist 19,80 € – er wurde bewusst niedrig gehalten.

Angebot zum Sonderpreis! Solange Vorrat reicht!

Öffentlicher Anschlag

Plakate reich dokumentiert als Spiegel der
Traunsteiner Stadtgeschichte

Das von unserem Verein finanzierte Buch von Stadtarchivar Franz Haselbeck «Öffentlicher Anschlag - Plakate als Spiegel der Traunsteiner Stadtgeschichte» wird jetzt zu einem Sonderpreis von 25,00 € statt wie bisher für 29,80 € angeboten, wenn Sie das Buch hier über Kontakt privat bestellen. Im Buchhandel gilt weiterhin der Originalpreis.
Der Autor hat anhand zahlreicher Plakate des 19. und 20. Jahrhunderts Ereignisse der neueren Traunsteiner Geschichte dargestellt und diese mit interessanten Bildern und Texten angereichert. Das 272-seitige Buch im Format DIN A4 gibt es im Buchhandel, im Verlag «Traunsteiner Tagblatt» sowie im Stadtarchiv direkt beim Autor. Greifen Sie zu, solange das Angebot steht!

 

Zum Seitenanfang